Auf dem Bosporus: Cay trinken und Möwen füttern

05. Juni 2013

Mit der Fähre zur Universität fahren - das genießt Katarina in Istanbul sehr. Etwas macht sie besonders gern, um sich die Fahrzeit zu vertreiben:

«Ich trinke Cay und gucke auf die Stadt», sagt die Studentin. Cay (gesprochen: tschei) ist schwarzer Tee. Man serviert ihn in der Türkei meist in kleinen Gläsern, die geschwungen sind. Auch auf der Fähre kann man den beliebten Tee kaufen.

Zu kaufen gibt es auch Gebäck, das die Fahrgäste gern an die Möwen verfüttern. Wenn Brotstücke in die Luft geworfen werden, dauert es nicht lange und die Fähre ist umzingelt von Möwen. «Es gibt immer etwas zu sehen», sagt Katarina. Langweilig wird es auf der Fähre also nie.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG