Auch ein deutscher Fußballer freut sich - Chelsea wieder mal Sieger

16. Mai 2013

Auf dem Siegerfoto hockt Marko Marin mittendrin. Auch den Pokal stemmte der Fußballer in die Höhe. Dabei spielte er nur eine Nebenrolle, als der FC Chelsea einen europäischen Wettbewerb gewann: die Europa League.

Denn der Deutsche Marko Marin saß im Finale nur auf der Bank. Trotzdem durfte Marko Marin sich als Sieger fühlen wie die anderen in seiner Mannschaft.

«Für mich persönlich ist es einfach nur ein Traum», sagte der Ball-Trickser. «So einen europäischen Titel gleich im ersten Jahr bei Chelsea zu holen, ist etwas Sensationelles.»

Der FC Chelsea kommt aus England. Im Endspiel besiegte der Club eine Mannschaft aus Portugal - Benfica Lissabon. Das Tor zum 2:1 fiel erst in der Nachspielzeit.

Im letzten Jahr hatte der FC Chelsea noch den wichtigeren Wettbewerb gewonnen - die Champions League. Damals gewann der Club gegen den FC Bayern München. 

Diesmal haben die Bayern die Chance, es besser zu machen. Im Finale der Champions League treten sie gegen Borussia Dortmund an.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG