Arbeit mit Tigern und Bären

08. Juli 2019

Einmal mit Tieren arbeiten. Vielleicht als Tierarzt oder Tierpfleger. Das können sich viele Kinder gut als Beruf vorstellen.

Auch Tobias Taraba übt so einen Beruf aus. Er arbeitet als Tierpfleger in einem Tierpark in der Stadt Hamburg.

Tobias Taraba kümmert sich vor allem um Raubtiere. Tiger, Bären und auch Riesenotter gehören dazu. «Man darf die Tiere niemals unterschätzen», erzählt der Mann. «Auch wenn sie im Zoo geboren wurden, sind es immer noch Raubtiere».

Tobias Taraba ist nie zusammen mit den Tieren in deren Gehege. Das wäre zu gefährlich. Nur selten darf er die Tiere berühren. Doch als zum Beispiel die Tiger noch ganz klein waren, hatte er die Gelegenheit. «Als ich die kleinen Tiger auf dem Arm halten durfte, war das schon ein besonderer Moment», erinnert sich der Tierpfleger.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG