Alte Bäume sind prima

26. Juni 2020

Tausende oder gleich Millionen neue Bäume sollen gepflanzt werden. Solche Nachrichten sieht man immer mal wieder. Der Grund für solche Aktionen ist: Bäume sind sehr wichtig für unser Klima. Sie nehmen Stoffe aus der Luft auf, die in großen Mengen schlecht für das Klima sind.

Forscher aus mehreren Ländern haben jetzt allerdings geraten: Es sei besser, alte Bäume und Urwälder in Europa zu schützen, statt lauter neue zu pflanzen. Die weitere Erhitzung der Erde lasse sich mit den jungen Bäumen nicht stoppen. Außerdem überlebten eine Menge von ihnen nicht lange. Würde man dagegen die bestehenden Wälder pflegen, könnten die sich auch aus eigener Kraft wieder erholen. Und dann würden sie selbst für Nachwuchs sorgen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG