Alexander Zverev darf noch hoffen

15. November 2018

Normalerweise läuft das bei Tennis-Turnieren so: Der Sieger kommt eine Runde weiter, der Verlierer scheidet aus. Bei einem Turnier in Großbritanniens Hauptstadt London ist es gerade anders. Dort treten acht der besten Spieler der Welt gegeneinander an.

Auch der deutsche Profi Alexander Zverev macht mit. Sein erstes Spiel hatte er am Montag gewonnen. Am Mittwoch musste er sich aber gegen den derzeit besten Spieler der Welt geschlagen geben: Novak Djokovic. Ausgeschieden ist Alexander Zverev damit trotzdem noch nicht.

Die acht Spieler bei dem Turnier sind in zwei Vierer-Gruppen aufgeteilt. In diesen Gruppen spielt jeder gegen jeden. Am Ende erreichen die ersten beiden das Halbfinale.

Sein drittes Spiel bestreitet Alexander Zverev an diesem Freitag. Sein Gegner heißt John Isner und kommt aus dem Land USA. Bei einem Sieg hätte Alexander Zverev gute Chancen, in die nächste Runde einzuziehen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG