Abstand und Sauberkeit im Stadion

17. Mai 2020

Wo normalerweise die Fans toben und jubeln, hörte man dieses Wochenende nur wenig. Die Spiele der Fußball-Bundesliga finden zwar wieder statt, jedoch ohne Zuschauer im Stadion. Doch die leeren Plätze sind nicht das einzige Ungewohnte.

Weiterhin stehen während der Corona-Krise Abstand und Sauberkeit an erster Stelle. Und das gilt auch im Fußball. So sieht man zum Beispiel jetzt, wie Bälle desinfiziert werden, um Viren abzutöten. Und bei den Spieler-Interviews hängt das Mikrofon an einer ziemlich langen Stange. So wird der nötige Abstand eingehalten.

Trotzdem sind viele froh, dass wieder gespielt werden darf. «Es ist deutlich besser gelaufen als von vielen Kritikern erwartet», sagte etwa der Präsident des Vereins FC Bayern München. Er hofft, dass es genauso gut weitergeht.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG