Abstand auch beim Jubeln

30. Juni 2020

Wenn du schon mal ein Rennen der Formel 1 gesehen hast, kennst du das bestimmt: Bei der Siegerehrung stehen der Erste, Zweite und der Dritte gemeinsam auf dem Treppchen.

Alle drei Rennfahrer bekommen eine Flasche, etwa mit Champagner darin. Die wird geschüttelt, und dann spritzen sich die Fahrer damit voll. So zeigen sie ihre Freude über das erfolgreiche Rennen.

Doch in diesem Jahr wird es das nicht mehr geben. Denn wegen des Coronavirus müssen die Rennfahrer Abstand voneinander halten. Auch viele andere Sachen werden verändert. Denn die Fahrer und ihre Teams sollen möglichst wenig Kontakt mit anderen Leuten haben.

Bald geht die neue Saison in Spielberg im Land Österreich los. Wegen der Corona-Krise ist aber noch vieles unklar. Es steht noch nicht mal fest, wann alle Rennen gefahren werden. Eine Sache ist dagegen klar: Für den deutschen Fahrer Sebastian Vettel wird es die letzte Saison beim Team Ferrari sein.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG