Ab in die Wüste

04. Januar 2015

Tausende Kilometer über Berge, Dünen und durch die Wüste - das haben diese Rennfahrer vor sich. Sie nehmen bei der Rallye Dakar teil. Das ist die wohl härteste Wettfahrt der Welt.

Die Fahrer düsen etwa mit Autos, Lastwagen oder Motorrädern durch Südamerika. Die Strecke führt durch die Länder Argentinien, Chile und Bolivien.

Es ist oft extrem heiß und manchmal auch gefährlich für die Fahrer. In den letzten Jahren sind bei dem Rennen auch Menschen ums Leben gekommen. Trotzdem gehen jedes Jahr wieder etliche Rennfahrer an den Start.

Am Sonntag ging es in Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires los. Insgesamt machen mehrere Hundert Leute aus verschiedenen Ländern bei der Rallye Dakar mit.

Auch Rennfahrer aus Deutschland sind dabei. Sie alle wollen nur eins: möglichst flott durch Berge, über Dünen und durch die Wüste brettern.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG