17-Jähriger kickt für die Bayern

14. April 2013

Für den 17 Jahre alten Pierre-Emile Hojbjerg ist ein Traum wahr geworden. Er durfte am Wochenende für den Deutschen Meister FC Bayern München spielen.

Trainer Jupp Heynckes wechselte den Mittelfeldspieler im Spiel gegen den 1. FC Nürnberg ein - in der 71. Spielminute. Das lag auch daran, dass viele Stamm-Spieler der Bayern auf der Bank oder der Tribüne saßen, um sich zu schonen. Pierre-Emile konnte sein Glück kaum fassen: «Das ist der Hammer, ein Traum. Als ich ganz klein war, habe ich davon geträumt», jubelte er nach dem Spiel.

Pierre-Emile Hojbjerg kommt aus unserem Nachbarland Dänemark. Man spricht seinen Nachnamen «Heuber» aus. Beim FC Bayern München ist er erst seit letztem Jahr. «Er ist ein überragendes Talent», schwärmte Jupp Heynckes. Als der Trainer ihn am Samstag einwechselte, war Pierre-Emile sehr nervös. Er habe sich nicht mal daran erinnern können, was ihm Torhüter Manuel Neuer an Ratschlägen mit auf den Weg gegeben hatte. «Das habe ich total vergessen. Die ersten zehn Minuten habe ich ein bisschen in die Hose geschissen», gestand er. «Aber danach hatte ich zwei, drei Aktionen und ein bisschen mehr Ruhe.»

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG